Inhalt

Urteil
Zum Schwerbehinderten iSv SchwbAV § 27 - Schwerbehinderteneigenschaft

Gericht:

VG


Aktenzeichen:

2 K 2873/90


Urteil vom:

27.08.1991


Grundlage:

Orientierungssatz:

1. Schwerbehinderter im Sinne von SchwbAV § 27 ist lediglich derjenige Behinderte, bei dem die Schwerbehinderteneigenschaft durch einen versorgungsamtlichen Bescheid nach SchwbG § 4 Abs 1 festgestellt ist oder der zumindest bis zum Zeitpunkt der Entscheidung über den Widerspruch seines Arbeitgebers gegen den ablehnenden Bescheid hinsichtlich der Bewilligung eines Zuschusses nach SchwbAV § 27 das Feststellungsverfahren durch einen entsprechenden Antrag beim Versorgungsamt eingeleitet hat.

Referenznummer:

MWRE001129313


Informationsstand: 01.03.1993