Inhalt

Urteil
Inhalt und Ausmaß der Verpflichtung der öffentlichen Hand bei der Vergabe von Aufträgen Schwerbeschädigte bevorzugt zu berückssichtigen

Gericht:

BVerwG


Aktenzeichen:

V C 93 - 98.67 | V C 93.67 | V C 94.67 | V C 95.67 | V C 96.67 | V C 97.67 | V C 98.67


Urteil vom:

26.11.1969


Grundlage:

Leitsatz:

1. Zur Frage, welchen Inhalt und welches Ausmaß die Verpflichtung der öffentlichen Hand hat, bei der Vergabe von Aufträgen Schwerbeschädigte bevorzugt zu berücksichtigen.

Rechtszug:

vorgehend VG Düsseldorf XX XX
vorgehend OVG Münster 1967-04-27 VIII A 1500/66
vorgehend OVG Münster 1967-04-27 VIII A 1519/66
vorgehend OVG Münster 1967-04-27 VIII A 1517/66
vorgehend OVG Münster 1967-04-27 VIII A 1520/66
vorgehend OVG Münster 1967-04-27 VIII A 1518/66
vorgehend OVG Münster 1967-04-27 VIII A 1521/66

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

BWRE036778300


Informationsstand: 01.01.1990