Inhalt

Urteil
Unterhaltsgeld bemißt sich gemäß § 44 AFG nach dem Entgelt der letzten beitragspflichtigen Beschäftigung

Gericht:

SG Hamburg 13. Kammer


Aktenzeichen:

13 AR 594/87


Urteil vom:

07.07.1988


Grundlage:

  • AFG § 44 ABS 2 S 1 |
  • AFG § 112 ABS 2 |
  • AFG § 112 ABS 3

Leitsatz:

1. Unterhaltsgeld bemißt sich gemäß § 44 AFG zumindest in der seit 1.1.1986 gültigen Fassung auch im Falle eines Anschlusses an den Bezug von Arbeitslosengeld grundsätzlich nach dem Entgelt der letzten beitragspflichtigen Beschäftigung vor der Entstehung des Unterhaltsgeldanspruchs, unabhängig vom Bemessungszeitraum des Arbeitslosengeldes (Änderung gegenüber BSG vom 23.6.
1981 - 7 RAr 61/80 = SozR 4100 § 112 Nr 17).

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE032993406


Informationsstand: 01.01.1990