Inhalt

Urteil
Kleinwuchs - Nachteilsausgleich aG

Gericht:

LSG Potsdam 6. Senat


Aktenzeichen:

L 6 Vs 13/95


Urteil vom:

11.07.1996


Grundlage:

Orientierungssatz:

1. Ein Behinderter, der an den Folgen eines seit der Geburt bestehenden extremen Kleinwuchses mit dadurch bedingter erheblicher Gehbehinderung leidet, ist dem in Nr 11 der Verwaltungsvorschrift zu § 46 StVO aufgeführten Personenkreis der Doppelschenkelamputierten gleichzustellen.

Rechtszug:

vorgehend SG Neuruppin 1995-06-13 S 3 Vs 62/93
anhängig BSG 9 RVs 16/96

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE023480319


Informationsstand: 03.04.1997