Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Urteil
Dauer des Anspruchs auf Überbrückungsgeld

Gericht:

LSG Hamburg 5. Senat


Aktenzeichen:

V ARBf 7/90


Urteil vom:

15.11.1990


Grundlage:

  • AFG § 55A ABS 1 |
  • FdAAnO § 39 Fassung 1988-03-16

Orientierungssatz:

1. Es ist nicht ermessensfehlerhaft, daß die Bundesanstalt für Arbeit in ihrer Richtlinie (RdErl 173/88 vom 29.12.1988) die Dauer des Überbrückungsgeldes von der Dauer der zuvor bezogenen Leistungen abhängig macht und dabei nur das zuletzt bezogene Arbeitslosengeld/die zuletzt bezogene Arbeitslosenhilfe berücksichtigt.

Rechtszug:

vorgehend SG Hamburg 1989-11-24 8 AR 779/89

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE040723406


Informationsstand: 09.03.1992