Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Urteil
Bindungswirkung des Arbeitslosengeldbescheides bei der Bemessung des Unterhaltsgeldes

Gericht:

BSG 9b. Senat


Aktenzeichen:

9b RAr 18/90


Urteil vom:

18.10.1991


Grundlage:

  • AFG § 44 ABS 3 S 1 NR 1

Leitsatz:

1. Ist das Unterhaltsgeld nach dem Entgelt zu bemessen, nach dem zuletzt das Arbeitslosengeld bemessen worden ist, kommt es auf den tatsächlichen Betrag im letzten bindenden Arbeitslosengeld-Bescheid an; dessen Rechtmäßigkeit ist nicht zu prüfen.

Rechtszug:

vorgehend SG Saarbrücken 1989-11-16 S 16 Ar 138/89
vorgehend LSG Saarbrücken 1990-06-26 L 2 Ar 101/89

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE042071406


Informationsstand: 09.03.1992