Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Urteil
Schwerbehindertenrecht - Feststellung des Gesamt-GdB - leichte zusätzliche Gesundheitsstörungen

Gericht:

LSG Berlin


Aktenzeichen:

L 13 Vs 25/91


Urteil vom:

19.11.1991


Grundlage:

Orientierungssatz:

1. Bei der Feststellung des Gesamt-GdB ist ausgehend von der Behinderung, die den höchsten Einzel-GdB bedingt, zu prüfen, ob und inwieweit eine oder mehrere der übrigen Gesundheitsstörungen das Ausmaß der Funktionsbeeinträchtigung der Behinderung mit dem höchsten GdB verstärken.
Es ist von dem Grundsatz auszugehen, daß zusätzliche leichte Gesundheitsstörungen, die nur einen GdB von 10 bedingen, nicht zu einer wesentlichen Zunahme des Ausmaßes der Gesamtbeeinträchtigung führen. Auch bei Behinderungen mit einem GdB von 20 ist es vielfach nicht gerechtfertigt, auf eine wesentliche Zunahme des Ausmaßes der Behinderung zu schließen.

Fundstelle:

Bibliothek BSG

Rechtszug:

vorgehend SG Berlin 1990-12-07 S 47 Vs 1969/89

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE014103408


Informationsstand: 01.03.1993