Inhalt

Urteil
Dienstfahrt eines Soldaten mit privaten Kfz

Gericht:

BGH 6. Zivilsenat


Aktenzeichen:

VI ZR 52/80


Urteil vom:

26.05.1981


Grundlage:

  • SVG § 91a |
  • BGB § 839 |
  • GG Art 34

Sonstiger Orientierungssatz:

1. Eine von Soldaten in einem privaten Kfz durchgeführte, mit Marschbefehl angeordnete Fahrt zum neuen Truppenstandort ist eine Dienstfahrt mit hoheitlicher Zielsetzung, bei der Ansprüche des verletzten Mitfahrers gegen den Fahrer und Halter ausgeschlossen sind.

Rechtszug:

vorgehend LG Darmstadt 1978-07-12 2 O 319/77
vorgehend OLG Frankfurt 1980-01-11 24 U 156/78

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

BORE834238137


Informationsstand: 01.01.1990