Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Urteil
Anspruch eines beidseitig hochgradig schwerhörigen Versicherten auf Kostenübernahme für einen Funktelefonsender durch die Krankenkasse

Gericht:

SG Stuttgart


Aktenzeichen:

S 10 KR 2185/15


Urteil vom:

22.01.2016


Pressemitteilung:

Eine Krankenkasse ist zur Kostenübernahme für einen Funktelefonsender bei einem beidseitig hochgradig schwerhörigen Versicherten verpflichtet (Urteil vom 22.01.2016, S 10 KR 2185/15; nicht rechtskräftig).

Bei einem Funktelefonsender handelt es sich nach den Ausführungen des Gerichts um ein Hilfsmittel, welches dazu diene, die bei einem Versicherten bestehende beidseitige hochgradige Schwerhörigkeit mittelbar auszugleichen. Er sei zur Verwirklichung des Grundbedürfnisses Aufnahme von Information und Kommunikation erforderlich. Nur so sei der Versicherte bei spontanen Anrufen erreichbar.

Referenznummer:

R/R7058


Informationsstand: 15.08.2016