Inhalt

Urteil
Die Pauschalisierung der bei einer beruflichen Bildungsmaßnahme anfallenden Fahrtkosten

Gericht:

BSG 12. Senat


Aktenzeichen:

12/7 RAr 110/75


Urteil vom:

26.10.1976


Grundlage:

  • AFG § 45 Fassung 1969-06-25 |
  • AFG § 191 Abs 3 Fassung 1969-06-25 |
  • AFG § 39 S 1 Fassung 1969-06-25 |
  • AFuU § 14 Abs 3 Fassung 1970-09-30 |
  • AFG § 150 Fassung 1969-06-25 |
  • AFuU § 14 Abs 1 Fassung 1970-09-30

Leitsatz:

1. Die Pauschalierung der bei einer beruflichen Bildungsmaßnahme anfallenden Fahrkosten betrifft den Umfang der Leistung und darf nur vom Verwaltungsrat der BA als dem zuständigen Organ geregelt werden. Die Übertragung auf den Präsidenten der BA ist unzulässig.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE006230020


Informationsstand: 01.01.1990