Inhalt

Urteil
Zum Ermessen beim Widerruf der Gleichstellung eines Nichtschwerbeschädigten

Gericht:

OVG Lüneburg 4. Senat


Aktenzeichen:

IV A 33/65


Urteil vom:

06.07.1966


Grundlage:

Leitsatz:

1. Die Hauptfürsorgestelle handelt nicht ermessensfehlerhaft, wenn sie eine Gleichstellung widerruft,
weil der Nichtschwerbeschädigte in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen worden ist.

Fundstelle:

FEVS 15, 107-110 (LT)

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

MWRE082099600


Informationsstand: 31.10.1996