Inhalt

Urteil
Schwerbehinderter Beamter - Versetzung in den Ruhestand - Anhörung der Hauptfürsorgestelle

Gericht:

BVerwG 2. Senat


Aktenzeichen:

2 B 115/89


Urteil vom:

25.10.1989


Grundlage:

  • SchwbG § 25 Abs 2 Fassung 1986-08-26 |
  • SchwbG § 47 Abs 2 Fassung 1979-10-08 |
  • SchwbG § 50 Abs 2 Fassung 1986-08-26 |
  • BG RP § 58 Abs 3 |
  • BG RP § 58 Abs 4

Orientierungssatz:

1. Von der ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zu § 47 Abs. 2 SchwbG F: 1979, wonach die Behörde ihrer Anhörungspflicht auch noch nach Abschluß des gesamten, der abschließenden Entscheidung vorangehenden Verwaltungsverfahrens bis zum Ausspruch der Zurruhesetzung selbst genügen kann, ist hinsichtlich der neuen, entsprechenden Regelung in § 50 Abs. 2 SchwbG F: 1986 nicht abzuweichen.

Rechtszug:

vorgehend OVG Koblenz 1989-06-28 2 A 21/89
vorgehend VG Neustadt (Weinstraße) 1989-01-10 6 K 229/88

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

WBRE310205602


Informationsstand: 01.01.1990