Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Anspruch eines Schwerbehinderten auf Übertragung einer Stelle eines Sachbearbeiters für berufliche Rehabilitation bei fehlender Fachprüfung

Gericht:

LAG Hamm 9. Kammer


Aktenzeichen:

9 Sa 375/86


Urteil vom:

31.07.1986


Grundlage:

SchwbG § 11 Abs 2 Fassung 1979-10-08



Leitsatz:

Aus § 11 Abs 2 SchwbG kann ein Anspruch eines Schwerbehinderten auf mehrmonatige Erprobung mit dem Ziel der dauernden Übertragung einer Sachbearbeiterstelle selbst dann nicht hergeleitet werden, wenn er die vom beklagten Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes für die Besetzung der Stelle vorausgesetzte Inspektoren- oder 2. Verwaltungsprüfung aus in seiner Behinderung liegenden Gründen nicht ablegen kann.

Rechtsweg:

ArbG Hagen (Westfalen) Urteil vom 27.11.1985 - 1 Ca 801/84



Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KARE320590735


Weitere Informationen

Themen:
  • Bewerbungsverfahren / Personalauswahl /
  • Personalauswahl öffentlicher Arbeitgeber

Schlagworte:
  • Anforderung /
  • Anspruch /
  • Arbeitsgerichtsbarkeit /
  • Berufsförderung /
  • Bewerbungsverfahren /
  • Eignung /
  • Eingruppierung /
  • Erprobungsphase /
  • fachliche Eignung /
  • Förderung /
  • Förderungspflicht /
  • Fürsorgepflicht /
  • gehobener Dienst /
  • öffentlicher Dienst /
  • Probezeit /
  • Qualifikation /
  • Schwerbehinderung /
  • Stellenbesetzung /
  • Urteil


Informationsstand: 01.01.1990

in Urteilen und Gesetzen blättern