Inhalt

Urteil
Krankenversicherung - Leistungsausschluß - Pflegemittel - Kontaktlinsen - Verfassungsmäßigkeit

Gericht:

LSG Schleswig 1. Senat


Aktenzeichen:

L 1 Kr 22/91


Urteil vom:

17.12.1991


Grundlage:

  • GG Art 3 Abs 1 Fassung 1949-05-23 |
  • SGB 5 § 33 Abs 1 S 2 Fassung 1988-12-20 |
  • SGB 5 § 33 Abs 3 Fassung 1988-12-20 |
  • SGB 5 § 61 Fassung 1988-12-20 |
  • SGB 5 § 62 Fassung 1988-12-20

Leitsatz:

1. § 33 Abs 3 S 3 SGB 5 schließt die Kostenübernahme für Kontaktlinsen-Pflegemittel generell aus, also nicht nur für den Fall des Satzes 2, sondern auch für Kontaktlinsen-Versorgung gemäß Satz 1 in medizinisch zwingend erforderlichen Ausnahmefällen.

2. Diese Regelung ist - ohne Härtefallausnahmen gemäß §§ 61, 62 SGB 5 verfassungsrechtlich unbedenklich.

Fundstelle:

Bibliothek BSG
NZS 1992, 102-103 (LT1-2)

Rechtszug:

vorgehend SG Lübeck 1991-02-05 S 7 Kr 93/90

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE037323418


Informationsstand: 01.03.1993