Inhalt

Urteil
Rückforderung von Sozialversicherungsbeiträgen für Rehabilitanden

Gericht:

LSG Celle 2. Senat


Aktenzeichen:

L 2 J 203/77


Urteil vom:

30.11.1977


Grundlage:

  • RVO § 381 Abs 3a Nr 2 Fassung 1974-08-07 |
  • RVO § 1227 Abs 1 S 1 Nr 8a Buchst c Fassung 1974-08-07

Sonstiger Orientierungssatz:

1. Der Rehabilitationsträger hat Anspruch auf Rückerstattung der für den Rehabilitanden geleisteten Rentenversicherungsbeiträge, wenn der Rechtsgrund für die Übergangsgeldzahlung, eine gesetzliche Voraussetzung für den Beitragsanspruch, durch die spätere Lohnfortzahlung des Arbeitgebers, die dieser zunächst verweigert hatte, nachträglich entfallen ist.

Rechtsweg:

BSG, Urteil vom 25.10.1978 - 1 RJ 12/78

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE007770017


Informationsstand: 01.01.1990