Inhalt

Urteil
Beitragspflicht des Rehabilitationsträgers bei Überzahlung von Übergangsgeld

Gericht:

LSG Stuttgart 4. Senat


Aktenzeichen:

L 4 Kr 702/78


Urteil vom:

28.11.1980


Grundlage:

  • RVO § 381 Abs 3a Nr 2 Fassung 1974-08-07 |
  • RVO § 1227 Abs 1 S 1 Nr 8a Buchst c Fassung 1974-08-07 |
  • RVO § 1385 Abs 4 Buchst g |
  • RVO § 1509a Fassung 1963-04-30 |
  • RVO § 562 Abs 2 Fassung 1963-04-30

Orientierungssatz:

Beitragspflicht des Rehabilitationsträgers bei Überzahlung von Übergangsgeld:

1. Die Beitragspflicht des Rehabilitationsträgers gründet sich allein auf die Tatsache der Übergangsgeldzahlung, ohne Rücksicht darauf, ob sie zu Recht erfolgt, und unabhängig von dem weiteren Schicksal des zugrunde liegenden Anspruchs (Anschluß an BSG 1980-05-13 12 RK 27/78 = HVGBG RdSchr VB 245/80).

Rechtsweg:

SG Mannheim, Urteil vom 06.10.1976 - S 7 Kr 1138/76

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE014981017


Informationsstand: 01.01.1990