Inhalt

Urteil
Ersatzanspruch der Versorgungsverwaltung gegen eine Krankenkasse nach § 18c Abs 6 S 2 BVG

Gericht:

LSG Niedersachsen


Aktenzeichen:

L 4 Kr 89/81


Urteil vom:

22.09.1982


Grundlage:

  • RVO § 182 Abs 1 Nr 1 Buchst d Fassung 1974-08-07 |
  • RVO § 182c Fassung 1974-08-07 |
  • SVG |
  • BVG § 18c Abs 6 S 2 |
  • RVO § 205 Abs 1 S 1 Fassung 1978-07-25 |
  • SGG § 31 Abs 1 S 1 Fassung 1953-09-03

Sonstiger Orientierungssatz:

1. Der Streit um den Ersatzanspruch der Versorgungsverwaltung gegen eine Krankenkasse nach § 18c Abs 6 S 2 BVG ist eine Angelegenheit der Sozial-(Kranken-)versicherung iS des § 31 Abs 1 S 1 SGG, wenn streitig ist, ob die Kasse eine Zuschußleistung nach § 182 Abs 1 Nr 1 Buchst d, § 182c, § 205 Abs 1 S 1 RVO ohne die Sachleistung der Versorgungsverwaltung zu erbringen gehabt hätte.

2. Unmittelbare (eigene) Leistungsansprüche eines Soldaten nach dem BVG oder dem SVG sind anderweitige, die Familienhilfeberechtigung des Vaters ausschließende Ansprüche iS des § 205 RVO.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE021651117


Informationsstand: 01.01.1990