Inhalt

Urteil
Übernahme von Fahrkosten zur Schule im Rahmen der Berufshilfe

Gericht:

SG


Aktenzeichen:

S 7 U 879/89


Urteil vom:

21.09.1990


Grundlage:

  • RVO § 539 Abs 1 Nr 14 Buchst b |
  • RVO § 567 Abs 2 |
  • RVO § 567 Abs 1

Orientierungssatz:

1. Die Transportkosten für die Fahrten des Verletzten zwischen Wohnung und Schule - nach Entlassung aus neuntägiger stationärer Behandlung - für die folgenden acht Unterrichtstage sind vom Unfallversicherungsträger zu übernehmen.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE042663405


Informationsstand: 01.01.1990