Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Urteil
Teilnahme der Schwerbehindertenvertretung an Betriebsratssitzungen

Gericht:

LAG Hessen


Aktenzeichen:

15 Sa 384/01


Urteil vom:

04.12.2001


Leitsätze:

1. Die Schwerbehindertenvertretung kann an allen Betriebsratssitzungen beratend teilnehmen, unabhängig davon, ob Fragen schwerbehinderter ArbeitnehmerInnen anstehen und welche Themen auf der Tagesordnung stehen. Dementsprechend ist grundsätzlich jede Teilnahme der Schwerbehindertenvertretung an einer Betriebsratssitzung erforderlich i.S.d. § 26 Abs. 4 Satz 1 SchwbG.

2. Der zweite Vertreter der Schwerbehindertenvertrauensfrau oder des Schwerbehindertenvertrauensmannes wird nur dann tätig, wenn der erste Vertreter gleichfalls verhindert ist.

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

KuR Praxis Nr. 01/02 2003

Referenznummer:

R/R1816


Informationsstand: 01.08.2003