Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Urteil
Kündigung eines Schwerbehinderten

Gericht:

BAG 7. Senat


Aktenzeichen:

7 AZR 1031/78


Urteil vom:

16.12.1980


Grundlage:

  • SchwbG § 12 Fassung 1974-04-29

Orientierungssatz:

1. Einzelfallentscheidung zu der Frage, ob sich ein
Schwerbehinderter gegenüber einer Kündigung auf die fehlende
Zustimmung der Hauptfürsorgestelle berufen kann, obwohl der
Arbeitgeber erst nach der Kündigung von dem Antrag des
Arbeitnehmers auf Feststellung seiner
Schwerbehinderteneigenschaft erfahren hat.

Fundstelle:

NV (nicht amtlich veröffentlicht)
Passivzitierung

Rechtszug:

vorgehend LArbG Stuttgart 1978-10-24 7 Sa 48/78

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KARE398700738


Informationsstand: 31.07.1993