Inhalt

Urteil
Stationäre Entgiftungsbehandlung als medizinische Maßnahme zur Rehabilitation

Gericht:

BSG 5. Senat


Aktenzeichen:

5 RJ 19/88


Urteil vom:

05.12.1989


Grundlage:

  • RehaAnglG § 10 |
  • RVO § 1237 |
  • RVO § 1236 Abs 1 S 5 |
  • RVO § 1236 Abs 1 S 1

Orientierungssatz:

Stationäre Entgiftungsbehandlung als medizinische Maßnahme zur Rehabilitation:

1. Zu einer sinnvollen Behandlung von Suchtkranken ist die Abfolge von Entgiftung und Entwöhnung regelmäßig medizinisch indiziert. Zwischen beiden Begriffen besteht ein funktioneller medizinischer Zusammenhang, sodaß zu einer Rehabilitation gemäß §§ 1236 Abs 1 S 1 und 4, 1237 RVO, die zugleich den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit nach § 1236 Abs 1 S 5 RVO genügt, prinzipiell beide gemeinsam gehören (vgl BSG vom 16.11.1989 5 RJ 3/89).

Rechtszug:

vorgehend SG Münster 1986-12-19 S 8 J 133/84
vorgehend LSG Essen 1988-02-05 L 14 J 51/87

Rechtsweg:

Es liegen keine Informationen zum Rechtsweg vor.

Quelle:

JURIS-GmbH

Referenznummer:

KSRE006013414


Informationsstand: 01.01.1990