Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

News

28.03.2023 | Zwei Ausgaben REHADAT-kompakt

Digitale Barrierefreiheit und Barrierefreie Webseiten

Logo REHADAT kompakt

Wir haben zwei neue Ausgaben REHADAT kompakt veröffentlicht: zu den Themen „Digitale Barrierefreiheit“ und „Barrierefreie Webseiten“.

Digitale Barrierefreiheit bedeutet, dass für alle Menschen digitale Inhalte uneingeschränkt zugänglich sind. In der Ausgabe „Digitale Barrierefreiheit“ erklären wir, was genau dazu gehört, welche Hilfsmittel helfen und welche Vorteile es für Unternehmen gibt, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Die Ausgabe „Barrierefreie Webseiten“ konzentriert sich mit Hintergrundinformationen und Checkliste auf das wichtige Thema, wie Unternehmen ihre Webseiten für alle Menschen bedienbar machen können. 

REHADAT-kompakt bringt Wissen zur beruflichen Teilhabe auf den Punkt. Jede Ausgabe widmet sich einem Thema und bündelt Wissen auf maximal zwei Seiten. REHADAT-kompakt erscheint viermal im Jahr.

Zur Publikation: REHADAT-kompakt | REHADAT Publikationen
(Er)

27.03.2023 | Neuigkeiten zur beruflichen Teilhabe

REHADAT-Newsletter veröffentlicht

Logo REHADAT-Newsletter

Der neue REHADAT-Newsletter ist soeben erschienen – mit vielen Neuigkeiten zu REHADAT und zur beruflichen Teilhabe im Allgemeinen. Lesen Sie in dieser Ausgabe über folgende Themen:

  •  Wer forscht in Deutschland zu Rehabilitation, Teilhabe und Inklusion?
  •  Mehr Barrierefreiheit: REHADAT-Lexikon in Einfacher Sprache
  •  Kurz erklärt: Was sind Peak Flow Meter?
  •  Neue Urteile des BSG zum Merkzeichen aG
  •  Neue Assistenzhundeverordnung in REHADAT-Recht
  •  Interview: Inklusive Ausbildung bei der Deutschen Welle
  •  Teilhabe-Panel für Befragung von Menschen mit Behinderungen
  •  Barrierefreiheit von Webkonferenztools
  •  Neue Suche nach Reha-Einrichtungen online
  •  Info-Veranstaltung: Promovieren mit Behinderung
  •  Fachtagung „Perspektiven der digitalen Arbeitswelt“
  •  REHADAT vor Ort: Werkstätten-Messe und REHAB
  •  REHADAT-Seminare im Mai in Köln

Wir wünschen eine interessante Lektüre! Hier können Sie den Newsletter aufrufen: www.rehadat.de/newsletter/aktuelle-ausgabe
(Br)

22.03.2023 | Erfordert das Merkzeichen aG eine Gehunfähigkeit in allen Lebenslagen?

Wegweisende Urteile des Bundessozialgericht zur außergewöhnlichen Gehbehinderung

Die Gehfähigkeit im öffentlichen Verkehrsraum ist entscheidend für die Zuerkennung des Merkzeichens aG (außergewöhnliche Gehbehinderung) und der damit verbundenen Nutzung von Behindertenparkplätzen.

Kann ein Mensch mit Schwerbehinderung sich dauerhaft nur mit fremder Hilfe oder mit großer Anstrengung außerhalb seines Kraftfahrzeuges bewegen, steht ihm das Merkzeichen aG zu (wenn auch die weiteren Voraussetzungen erfüllt sind). Eine bessere Gehfähigkeit in anderen Lebenslagen, etwa unter idealen räumlichen Bedingungen oder allein in vertrauter Umgebung und Situation, ist für dessen Zuerkennung grundsätzlich ohne Bedeutung. Dies hat das Bundessozialgericht am 09. März 2023 in zwei verschiedenen Verfahren entschieden.

Hier gehts zur Pressemitteilung des BSG: Voraussetzungen für die Nutzung von Behindertenparkplätzen auf dem Prüfstand | REHADAT-Recht 

Weitere Informationen rund ums Merkzeichen aG: Merkzeichen aG / außergewöhnliche Gehbehinderung | REHADAT-Recht
(Tr)

09.03.2023 | REHADAT-Seminare im Mai in Köln

„Berufliche Teilhabe gestalten“ und „Hilfsmittel und technische Arbeitshilfen"

IW-Besprechungsraum

Im Mai bietet REHADAT zwei jeweils ganztägige Seminare (10 bis 16 Uhr) in Köln an:

Die Seminare sind für die Weiterbildung von „Certified Disability Management Professionals“ (CDMP) mit sieben Stunden von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) anerkannt.

Am 8. Mai 2023: 
„Berufliche Teilhabe gestalten“

Das Seminar richtet sich an alle, die einen Überblick und grundlegende Informationen über das Thema berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen erhalten wollen. Inhalte sind:

  • Grundlagen der beruflichen Reha und Teilhabe am Arbeitsleben einschließlich einer Orientierung über sozialrechtliche Rahmenbedingungen und wichtige Begriffe
  • Grad der Behinderung und Nachteilsausgleiche
  • Ausgleichsabgabe
  • Behinderungsgerechte Arbeits(platz)gestaltung
  • REHADAT als Informationstool für die berufliche Teilhabe

Am 9. Mai 2023:
„Hilfsmittel und technische Arbeitshilfen“

Das Seminar richtet sich an alle, die sich für das Thema Hilfsmittel und Hilfsmittelversorgung interessieren. Inhalte sind:

  • Rechtliche Regelungen des Hilfsmittelanspruchs
  • Relevante Leistungsträger und Abläufe
  • Lösungsansätze für die behinderungsgerechte Arbeitsgestaltung
  • Praktische Beispiele der Hilfsmittelversorgung
  • Recherche-Tipps rund um das Thema Hilfsmittel bei REHADAT

Mehr Informationen zu den Inhalten und zur Anmeldung: Seminare | REHADAT
(br)

08.03.2023 | Assistzenzhundeverordnung (AHundV)

Neue Verordnung in REHADAT-Recht

Seit dem 01. März 2023 ist die Assistenzhundeverordnung in Kraft getreten. Die Verordnung regelt die Anforderungen an die Eignung als Assistenzhund, die Zulassung von Ausbildungsstätten und Prüfern, sowie die Ausbildung und Prüfung von Assistenzhunden und Mensch-Assistenzhund-Gemeinschaften.

Darüber hinaus enthält die Verordnung eine Übergangsregelung für heute bereits ausgebildete und geprüfte Assistenzhunde sowie für Assistenzhunde, die sich vor dem 1. Juli 2023 in Ausbildung befinden und bis zum 30. Juni 2024 geprüft werden. Schließlich sieht die Verordnung eine einheitliche Kennzeichnung aller Assistenzhunde vor.

Zur Verordnung bei REHADAT: Assistenzhundeverordnung (AHundV)

(Tr)