Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Gesetz

Angaben zum Gesetz

Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (Gesetzliche Krankenversicherung) - SGB V

Zehntes Kapitel: Versicherungs- und Leistungsdaten, Datenschutz, Datentransparenz
Erster Abschnitt: Informationsgrundlagen
Zweiter Titel: Informationsgrundlagen der Krankenkassen



SGB 5 § 288 Versichertenverzeichnis



Die Krankenkasse hat ein Versichertenverzeichnis zu führen. Das Versichertenverzeichnis hat alle Angaben zu enthalten, die zur Feststellung der Versicherungspflicht oder -berechtigung, zur Bemessung und Einziehung der Beiträge, soweit nach der Art der Versicherung notwendig, sowie zur Feststellung des Leistungsanspruchs einschließlich der Versicherung nach § 10 erforderlich sind.

Der folgende Satz tritt an dem Tag in Kraft, an dem das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Bundesgesetzblatt jeweils bekannt gibt, dass die technischen Voraussetzungen für die Verarbeitung der Identifikationsnummer nach § 139b der Abgabenordnung nach den jeweils geänderten Gesetzen vorliegen (Registermodernisierungsgesetz (RegMoG) vom 28.03.2021, BGBl. I S. 591):
Darüber hinaus enthält das Versichertenverzeichnis die Identifikationsnummer nach dem Identifikationsnummerngesetz.

Stand:

03.06.2021




Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

R/RSGB5288


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Beitrag /
  • Beitragsberechnung /
  • Datenschutz /
  • Datentransparenz /
  • Gesetz /
  • Informationsgrundlage /
  • Krankenversicherung /
  • Leistungsanspruch /
  • Leistungsdaten /
  • SGB V /
  • Versichertenverzeichnis /
  • Versicherungsdaten /
  • Versicherungspflicht