Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Gesetz

Angaben zum Gesetz

Kriegsopferfürsorgeverordnung - KFürsV

Abschnitt 1: Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben



KFürsV § 14 Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben außerhalb des Geltungsbereiches des Bundesversorgungsgesetzes



Bei Beschädigten, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Geltungsbereich des Bundesversorgungsgesetzes haben, können Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben auch außerhalb des Geltungsbereichs des Bundesversorgungsgesetzes durchgeführt werden, wenn es der Erreichung des Zwecks der Maßnahme förderlich ist, dadurch die Dauer der Maßnahme nicht wesentlich verlängert wird und keine unvertretbaren Mehrkosten entstehen.


Stand:

12.12.2019




Referenznummer:

R/RKFÜRSV014


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Aufenthalt /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Berufsförderung /
  • Bundesversorgungsgesetz /
  • Durchführung /
  • Geltungsbereich /
  • Gesetz /
  • gewöhnlicher Aufenthalt /
  • Kriegsopferfürsorgeverordnung /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Leistungsanspruch /
  • Maßnahme /
  • Maßnahmedauer /
  • Mehrkosten /
  • Unvertretbarkeit