Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Gesetz

Angaben zum Gesetz

Betriebsverfassungsgesetz - BetrVG

Achter Teil: Übergangs- und Schlussvorschriften



BetrVG § 128 Bestehende abweichende Tarifverträge



Die im Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes nach § 20 Abs. 3 des Betriebsverfassungsgesetzes vom 11. Oktober 1952 geltenden Tarifverträge über die Errichtung einer anderen Vertretung der Arbeitnehmer für Betriebe, in denen wegen ihrer Eigenart der Errichtung von Betriebsräten besondere Schwierigkeiten entgegenstehen, werden durch dieses Gesetz nicht berührt.

Stand:

20.05.2020




Quelle:

Bundesgesetzblatt


Referenznummer:

R/R0662


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Abweichung /
  • Betriebsverfassung /
  • Betriebsverfassungsgesetz /
  • Gesetz /
  • Schlussvorschrift /
  • Tarifvertrag /
  • Übergangsvorschrift