Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Gesetz

Angaben zum Gesetz

Betriebsverfassungsgesetz - BetrVG

Vierter Teil: Mitwirkung und Mitbestimmung der Arbeitnehmer
Sechster Abschnitt: Wirtschaftliche Angelegenheiten
Zweiter Unterabschnitt: Betriebsänderung



BetrVG § 113 Nachteilsausgleich



(1) Weicht der Unternehmer von einem Interessenausgleich über die geplante Betriebsänderung ohne zwingenden Grund ab, so können Arbeitnehmer, die infolge dieser Abweichung entlassen werden, beim Arbeitsgericht Klage erheben mit dem Antrag, den Arbeitgeber zur Zahlung von Abfindungen zu verurteilen; § 10 des Kündigungsschutzgesetzes gilt entsprechend.

(2) (aufgehoben)

(3) (aufgehoben)

Stand:

20.05.2020




Quelle:

Bundesgesetzblatt


Referenznummer:

R/R0650


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Abfindung /
  • Arbeitnehmermitbestimmung /
  • Betriebsänderung /
  • Betriebsverfassung /
  • Betriebsverfassungsgesetz /
  • Gesetz /
  • Interessenausgleich