Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Gesetz

Angaben zum Gesetz

Sozialgesetzbuch Neuntes Buch - Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen - (Neuntes Buch Sozialgesetzbuch) - SGB IX

Teil 3 Besondere Regelungen zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen (Schwerbehindertenrecht)
Kapitel 13 Unentgeltliche Beförderung, Anspruch auf Erstattung der Fahrgeldausfälle



SGB IX § 235 Einnahmen aus Wertmarken



Von den durch die Ausgabe der Wertmarken erzielten jährlichen Einnahmen erhält der Bund einen Anteil von 27 Prozent. Dieser ist unter Berücksichtigung der in der Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni eines Kalenderjahres eingegangenen Einnahmen zum 15. Juli und unter Berücksichtigung der vom 1. Juli bis 31. Dezember eines Kalenderjahres eingegangenen Einnahmen zum 15. Januar des darauffolgenden Kalenderjahres an den Bund abzuführen.

Stand:

08.07.2019



Geltungszeit:

In Kraft getreten am 01.01.2018
zur vorher geltenden Fassung: SGB IX § 152 a.F.



Quelle:

Bundesgesetzblatt


Quelle:

Bundesgesetzblatt 2016, Teil I, Nr. 66, S. 3234


Referenznummer:

R/RSGBIX235


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Fahrgeldeinnahme /
  • Fahrtkosten /
  • Fahrtkostenerstattung /
  • Fernverkehr /
  • Freifahrt /
  • Gesetz /
  • Mobilität /
  • Nahverkehr /
  • öffentlicher Personennahverkehr /
  • Personenbeförderung /
  • Regelung /
  • Schwerbehindertenrecht /
  • Schwerbehinderung /
  • SGB IX-neu /
  • Teilhabe /
  • unentgeltliche Beförderung /
  • Wertmarke