Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Teilnahmerecht des Hauptvertrauensmanns der schwerbehinderten Richter an Präsidialratssitzungen

Gericht:

OVG Münster 8. Senat


Aktenzeichen:

VIII A 285/77


Urteil vom:

15.05.1979


Grundlage:

SchwbG § 22 Abs 4 Fassung 1974-04-29



Leitsatz:

1. Der Hauptvertrauensmann der schwerbehinderten Richter kann in Ausübung seines Rechtes gemäß SchwbG § 22 Abs 4 S 1 an der Sitzung des Präsidialrates auch während der Abstimmungen teilnehmen.

Orientierungssatz:

1. Vergleiche zu dem Problemkreis, insbesondere zu dem Begriff der Sitzung im Sinne von SchwbG § 22 Abs 4 ( Vergleiche VG München, 1976-11-30, M 87 V 75, BehindR 1977, 19).

Rechtszug:

vorgehend VG Münster 1976-12-15 4 K 545/76


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

BWRE107967906


Weitere Informationen

Themen:
  • Schwerbehindertenvertretung /
  • Teilnahmerecht an Sitzungen / Versammlungen

Schlagworte:
  • Abstimmung /
  • Anwesenheit /
  • Ausschluss /
  • Beratung /
  • Beschlussfassung /
  • Hauptvertrauensmann /
  • Präsidialrat /
  • Rechtmäßigkeit /
  • Richter /
  • Schwerbehindertenvertretung /
  • Schwerbehinderung /
  • Sitzung /
  • Teilnahme /
  • Teilnahmerecht /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit


Informationsstand: 01.01.1990