Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Gleichzeitiger Übergang des deliktischen Schadensersatzanspruchs auf verschiedene, zu kongruenten Leistungen verpflichtete Sozialleistungsträger

Gericht:

BGH 6. Zivilsenat


Aktenzeichen:

VI ZR 244/94


Urteil vom:

28.03.1995


Grundlage:

BGB § 823 Abs 2 / BGB § 823 Abs 1 / SGB 10 § 116 / SGB 10 § 93 / BVG § 10 / BVG § 18c Abs 1 S 3 / BVG § 19 Abs 1 / BVG § 18c Abs 2 / BVG § 19 Abs 2 / BVG § 81a Abs 1 / BVG §§ 10ff / OEG § 1 / OEG § 5 / StGB § 223



Leitsatz:

1. Sind ein Träger der Sozialversicherung (hier eine gesetzliche Krankenkasse) und ein Versorgungsträger ( hier im Rahmen der Opferentschädigung) nebeneinander zur Gewährung sich inhaltlich deckender Sozialleistungen (hier von Heilbehandlungsmaßnahmen) an den Verletzten verpflichtet, so geht dessen deliktischer Schadensersatzanspruch gegen den Schädiger, soweit er jeweils kongruente Leistungen betrifft, gleichzeitig ( einerseits nach SGB X § 116, anderseits nach OEG § 5, BVG § 81a) im Zeitpunkt der Schädigungshandlung auf beide Sozialleistungsträger über.

2. Erstattet der Versorgungsträger aufgrund der Regelungen des BVG an den Träger der Sozialversicherung die Aufwendungen, die diesem für kongruente Leistungen an den Verletzten entstanden sind, so kann er auf der Grundlage des Übergangs des Schadensersatzanspruchs gegenüber dem Schädiger für die Belastung durch diese Kostenerstattung Regreß nehmen.


Zitierungen:

Festhaltung BGH, 1973-03-27, VI ZR 5/72,
VersR 1973, 614;
Abgrenzung BSG, 1991-05-29, 9a/9 RVg 6/89,
SozR 3-3100 § 81a Nr 1.

Fundstelle:

VersR 1995, 600-602 (LT)
BB 1995, 1299 (L)
LM BVG § 18c Nr 1 (9/1995) (LT)
MDR 1995, 802 (LT) HVBG-INFO 1995, 1870-1874 (LT)

Diese Entscheidung wird zitiert von:

VersR 1995, 768-770, Frahm, Wolfgang (Entscheidungsbesprechung)

Rechtszug:

vorgehend OLG Celle 1994-06-15 9 U 175/92
vorgehend LG Stade 1992-07-23 4 O 537/91

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KORE309219500


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Anerkennung /
  • Anerkennungsantrag /
  • Anerkennungsbescheid /
  • Anspruchsgrundlage /
  • Auftragsverhältnis /
  • Aufwendungsersatz /
  • Beschädigtenversorgung /
  • BGH /
  • Ersatzanspruch /
  • Forderungsübergang /
  • gesetzliche Krankenversicherung /
  • Gewaltopfer /
  • Gewaltopferentschädigung /
  • Heilbehandlungsmaßnahme /
  • Körperverletzung /
  • Kostenerstattungsanspruch /
  • Kostenerstattungspflicht /
  • Kostenübernahme /
  • Krankenversicherung /
  • Leistung /
  • Leistungserbringung /
  • Leistungspflicht /
  • maßgeblicher Zeitpunkt /
  • Opferentschädigung /
  • Ordentliche Gerichtsbarkeit /
  • Rechtsgrund /
  • Rechtsnachfolge /
  • Rehabilitation /
  • Rückgriffsanspruch /
  • Schadensersatzanspruch /
  • Schädigungsfolge /
  • Sozialleistung /
  • Sozialleistungsträger /
  • Sozialversicherung /
  • Therapie /
  • Trauma /
  • Urteil /
  • Versorgungsanspruch /
  • Versorgungsleistung /
  • Versorgungsträger /
  • Zahlungsausgleich /
  • Zeitpunkt


Informationsstand: 28.08.1995