Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Krankenversicherung - Hilfsmittel - keine Kostenübernahme eines Rückhaltesystems mit Kraftknotenblechen

Gericht:

SG Speyer 7. Kammer


Aktenzeichen:

S 7 KR 525/03


Urteil vom:

12.02.2004



Orientierungssatz:

Gegenstände (hier: Rückhaltesystem mit Kraftknotenblechen) die nicht die Nutzung öffentlicher oder privater Verkehrsmittel an sich, sondern nur eine sichere Nutzung ermöglichen, sind nicht durch die gesetzliche Krankenversicherung zur Verfügung zu stellen.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KSRE097311518


Weitere Informationen

Themen:
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittel für die Mobilität /
  • Rollstuhlverladehilfen und Rollstuhltransport

Schlagworte:
  • Behindertentransport /
  • Hilfsmittel /
  • KFZ-Anpassung /
  • Kostenübernahme /
  • Kraftknoten /
  • Krankenversicherung /
  • Mobilität /
  • Rollstuhlfahrer /
  • Rollstuhlrückhaltesystem /
  • Rollstuhlzubehör /
  • Sicherheit /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil


Informationsstand: 11.03.2005