Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Sozialhilfe - Eingliederungshilfe - Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung - Schulbegleitung durch einen Gebärdensprachdolmetscher - Vergütung nach dem JVEG

Gericht:

SG Nürnberg


Aktenzeichen:

S 20 SO 199/13 ER


Urteil vom:

11.12.2013


Grundlage:

JVEG § 9 / SGB IX § 57 / SGB I § 17



Orientierungsatz:

Besteht ein Anspruch auf Schulbegleitung durch einen Gebärdensprachdolmetscher im Rahmen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nach den §§ 53, 54 SGB 12 iVm § 12 BSHG§47V, ist dessen Vergütung gem § 17 Abs 2 S 2 SGB 1 iVm § 19 Abs 2 S 4 SGB 10 nach den jeweils aktuellen Vergütungssätzen des § 9 JVEG festzusetzen.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R7192


Weitere Informationen

Themen:
  • Ausbildung /
  • Eingliederungshilfe /
  • Eingliederungshilfe zur schulischen Integration /
  • Integrationshelfer / Begleitperson /
  • Leistungen /
  • Schule /
  • Schulische Integration

Schlagworte:
  • Ausbildung /
  • Eingliederungshilfe /
  • einstweiliger Rechtsschutz /
  • Gebärdensprachdolmetscher /
  • Gebärdensprache /
  • Gehörlosigkeit /
  • Hörbehinderung /
  • Inklusion /
  • inklusive Bildung /
  • Leistung /
  • Regelschule /
  • Schulbegleitung /
  • Schule /
  • schulische Integration /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil /
  • Vergütung


Informationsstand: 24.02.2017