Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Anerkennung einer Sehnenscheidenentzündung als Berufskrankheit

Gericht:

VG Göttingen


Aktenzeichen:

3 A 38/05


Urteil vom:

22.08.2006



Leitsätze:

1) Sehnenscheidenentzündungen der rechten Hand infolge langjähriger Arbeit an PC-Standardtastaturen und -mäusen können eine dienstunfallrechtliche Berufskrankheit sein, wenn die konkret auszuführenden dienstlichen Verrichtungen eine besondere Gefährdung unabhängig von der individuellen Veranlagung typisch und in höherem Maße als bei der übrigen Bevölkerung bzw. den übrigen Beamtinnen und Beamten enthalten.

2) Zur Auslegung des Merkblatts BKV 2101

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Justizportal des Landes Niedersachsen


Referenznummer:

R/R2606


Weitere Informationen

Themen:
  • Berufskrankheiten /
  • Feststellungsverfahren

Schlagworte:
  • Anerkennungsverfahren /
  • Arbeitsbelastung /
  • Beamter /
  • Berufskrankheit /
  • Bildschirmarbeit /
  • BK 2101 /
  • öffentlicher Dienst /
  • Sehnenscheidenentzündung /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit


Informationsstand: 09.03.2007