Inhalt

Detailansicht

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Punktsystem und Leistungsunterschiede bei Sozialauswahl

Gericht:

BAG 2. Senat


Aktenzeichen:

2 AZR 21/82


Urteil vom:

24.03.1983


Grundlage:

KSchG § 1 Fassung 1969-08-25



Leitsatz:

1. Die Überprüfung der sozialen Auswahl bei einer Kündigung aus dringenden betrieblichen Gründen hat aufgrund der Besonderheiten des konkreten Einzelfalles zu erfolgen. Damit ist die Würdigung mit Hilfe einer Punkte- Tabelle nicht zu vereinbaren; sie verstößt gegen § 1 Abs 3 KSchG.

2. Betriebliche Belange, insbesondere auch Leistungsunterschiede und Belastungen des Betriebs aufgrund von krankheitsbedingten Fehlzeiten, sind nicht bei der sozialen Auswahl nach Satz 1 zu berücksichtigen, sondern allein im Rahmen der Prüfung nach Satz 2, ob betriebliche Bedürfnisse einer sozialen Auswahl entgegenstehen ( Aufgabe der bisherigen unveröffentlichten Rechtsprechung des Senats).

a. Leistungsunterschiede stehen einer Auswahl nach sozialen Gesichtspunkten nicht nur entgegen, wenn sich der Betrieb in einer Zwangslage befindet, sondern auch dann, wenn die Beschäftigung eines weniger schutzbedürftigen Arbeitnehmers erforderlich (notwendig) ist (Korrektur des Urteils des Senates vom 20. Januar 1961 2 AZR 495/59 = AP Nr 7 zu § 1 KSchG Betriebsbedingte Kündigung).

b. Dagegen stehen krankheitsbedingte Fehlzeiten einer Auswahl nach sozialen Gesichtspunkten nur dann entgegen, wenn zugleich die Voraussetzungen einer krankheitsbedingten Kündigung erfüllt sind (Vergleiche dazu Urteil vom 25. November 1982 2 AZR 140/81 - zum Abdruck in der Amtlichen Sammlung bestimmt).

3. Aus dem 1969 eingefügten Halbsatz 2 von § 1 Abs 3 Satz 1 KSchG, wonach der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer auf Verlangen die Gründe anzugeben hat, die zu der getroffenen sozialen Auswahl geführt haben, ergibt sich eine abgestufte Verteilung der Darlegungslast: Der Arbeitgeber hat im Umfange seiner materiellrechtlichen Mitteilungspflicht auch im Prozeß die Gründe darzulegen, die ihn zu der sozialen Auswahl veranlaßt haben; im übrigen trägt der Arbeitnehmer die Darlegungs- und Beweislast (insoweit Klarstellung des Urteils des Senates vom 26. Juni 1975 2 AZR 499/74 = AP Nr 1 zu § 1 KSchG 1969 Betriebsbedingte Kündigung).

Fundstelle:

BAGE 42, 151-169 (LT1-3)
SAE 1984, 43-50 (LT1-3)
JuS 1984, 309-310 (LT2-3)
AP Nr 12 zu § 1 KSchG 1969 Betriebsbedingte Kündigung (LT1-3)
AR-Blattei Kündigungsschutz Entsch 239 (LT1-3)
EzA § 1 KSchG Betriebsbedingte Kündigung Nr 21
A SAE 1984, 50-52 Löwisch, Manfred; Schüren, Peter
A AP Nr 12 zu § 1 KSchG 1969 Betriebsbedingte Kündigung Meisel
B DB 1984, 1467-1476 Vogt, Aloys
B BlStSozArbR 1984, 209-215 Ehmann, Horst
B DB 1986, 1175-1178 Dudenbostel, Karl

Diese Entscheidung wird zitiert von:

ArbG Wetzlar 1983-09-06 1 Ca 206/83 Entgegen
BAG 1984-06-08 2 AZN 214/84 Vergleiche
BAG 1984-03-14 2 AZN 99/84 Vergleiche
BAG 1983-10-20 2 AZR 211/82 Anschluß
BAG 1983-12-21 7 AZR 421/82 Bestätigung
LArbG Kiel 1988-01-14 6 Sa 473/87 Anschluß
BAG 1988-07-21 2 AZR 75/88 Bestätigung
DB 1983, 2414-2418, Neyses, Wilhelm
ZIP 1984, 10-22, Schwerdtner, Peter (Entscheidungsbesprechung)
Stbg 1984, 59, Sturn, Helmuth
SAE 1984, 50-52, Löwisch, Manfred (Anmerkung)
AP Nr 12 zu § 1 KSchG 1969, Meisel, Peter (Anmerkung)
DB 1984, 1467-1476, Vogt, Aloys
ArbuR 1984, 298-304, Dudenbostel, Karl (Entscheidungsbesprechung)
AR-Blattei Kündigungsschutz Entsch 240, Ehmann, Horst (Anmerkung)
ArbuR 1984, 62-64, Klinkhammer, Dieter (Anmerkung)
DB 1987, 433-439, Altrock, Volker von

Rechtszug:

vorgehend LArbG Hamm 1981-07-07 13 Sa 413/81
vorgehend ArbG Münster 1981-02-11 3 Ca 1288/80


Quelle:

JURIS-GmbH


Referenznummer:

KARE262940303


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Arbeitsgerichtsbarkeit /
  • Auskunftspflicht /
  • Auswahl /
  • BAG /
  • Berücksichtigung /
  • betriebliches Bedürfnis /
  • betriebsbedingte Kündigung /
  • Beurteilungskriterium /
  • Beweislast /
  • Einzelfall /
  • Einzelfallprüfung /
  • Erforderlichkeit /
  • Informationspflicht /
  • Krankheit /
  • krankheitsbedingte Fehlzeit /
  • Kündigung /
  • Kündigungsgrund /
  • Punktesystem /
  • Schutzbedürftigkeit /
  • Sozialauswahl /
  • Sozialdaten /
  • Sozialwidrigkeit /
  • Überprüfung /
  • Urteil


Informationsstand: 01.03.1993