Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Erfolglose Beschwerde gegen die Aussetzung einer vorläufigen Dienstenthebung und Einbehaltung der Dienstbezüge eines schwerbehinderten Polizeibeamten - Fehlerhafte Unterrichtung und Anhörung der Schwerbehindertenvertretung

Gericht:

OVG Sachsen 6. Senat


Aktenzeichen:

D 6 B 78/14 / D 6 B 78.14


Urteil vom:

12.08.2014



Tenor:

Die Beschwerde des Antragsgegners gegen den Beschluss der Disziplinarkammer des Verwaltungsgerichts Dresden vom 2. April 2014 - 10 L 23/14 - wird zurückgewiesen.

Der Antragsgegner trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VG Dresden Beschluss vom 02.04.2014 - 10 L 23/14



Quelle:

Justiz Sachsen


Referenznummer:

R/R6831


Weitere Informationen

Themen:
  • Beteiligung an Disziplinarverfahren /
  • Schwerbehindertenvertretung

Schlagworte:
  • Beamter /
  • Beschwerde /
  • Beteiligungspflicht /
  • Dienstbezug /
  • Dienstenthebung /
  • Disziplinarmaßnahme /
  • Disziplinarverfahren /
  • Einzelfallprüfung /
  • Lohnkürzung /
  • öffentlicher Dienst /
  • Polizeidienst /
  • Schwerbehindertenvertretung /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit


Informationsstand: 06.06.2016

in Urteilen und Gesetzen blättern