Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Erfolgloser Zulassungsantrag eines Kriminalhauptkommissars auf Übernahme von Kosten für die Beschaffung von Hörgeräten aus Mitteln der freien Heilfürsorge

Gericht:

OVG NRW 6. Senat


Aktenzeichen:

6 A 1196/11 / 6 A 1196.11


Urteil vom:

02.10.2012



Tenor:

Der Antrag wird abgelehnt.

Der Kläger trägt die Kosten des Zulassungsverfahrens.

Der Streitwert wird auch für das Zulassungsverfahren auf 2.560,00 Euro festgesetzt.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VG Minden - 4 K 1239/10



Quelle:

Justizportal des Landes NRW


Referenznummer:

R/R5357


Weitere Informationen

Themen:
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittel für hörbehinderte Menschen /
  • Information, Kommunikation

Schlagworte:
  • Aufklärungspflicht /
  • Beweisantrag /
  • Heilfürsorge /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittelbewilligung /
  • Hilfsmittelversorgung /
  • Hörbehinderung /
  • Hörgerät /
  • Hörgeräteakustiker /
  • Hörhilfe /
  • Kosten /
  • Kostenübernahme /
  • Notwendigkeit /
  • Sachverhaltsaufklärung /
  • Schwerhörigkeit /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Wirtschaftlichkeitsgebot /
  • Zulassungsantrag


Informationsstand: 26.02.2013

in Urteilen und Gesetzen blättern