Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Urteil

Krankenversicherung - Kostenerstattung - Genehmigungsfiktion - Zuordnung von Hilfsmitteln zu den Leistungen der medizinischen Rehabilitation - Anspruch auf Versorgung mit einem Fußhebersystem

Gericht:

SG Berlin 89. Kammer


Aktenzeichen:

S 89 KR 2036/15


Urteil vom:

19.10.2016


Grundlage:

SGB V § 11 / SGB V § 13 / SGB V § 27 / SGB V § 32 / SGB V § 33 / SGB V § 40 / SGB V § 42 / SGB V § 43 / SGB IX § 5 / SGB IX § 6 / SGB IX § 14 / SGB IX § 15 / SGB IX § 26



Leitsatz:

Hilfsmittel nach § 33 Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB 5) gehören nicht bereits deshalb zu den Leistungen der 'medizinischen Rehabilitation' i.S. des § 13 Abs. 3a Satz 9 SGB 5, weil sie (auch) dem Behinderungsausgleich dienen und nach dem Verständnis des Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB 9) Leistungen der medizinischen Rehabilitation sein können.

Allein aus der Erwähnung der Hilfsmittel als Leistung der medizinischen Rehabilitation in § 26 Abs. 2 Nr. 6 SGB 9 folgt kein deckungsgleiches Verständnis im SGB 5, speziell des § 13 Abs. 3a Satz 9 SGB 5. In systematischer und funktionsadäquater Auslegung erfasst der Begriff in Abs. 3a Satz 9 vielmehr die spezifisch krankenversicherungsrechtlichen Leistungen zur Rehabilitation der § 40 ff. SGB 5 und dabei auch solche Einzelleistungen, die das SGB 5 als ambulante Leistungen kennt, die aber als Bestandteil oder im Zusammenhang mit der Leistung nach § 40 ff. SGB 5 erbracht werden.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Justizportal Berlin-Brandenburg


Referenznummer:

R/R7235


Weitere Informationen

Themen:
  • Genehmigungsfiktion /
  • Gesetzliche Krankenversicherung /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittel für die Mobilität /
  • Leistungsträger /
  • Medizin, Therapie, Training

Schlagworte:
  • Behinderungsausgleich /
  • Deckungsgleichheit /
  • Elektrostimulator /
  • Frist /
  • Fristablauf /
  • Funktionseinschränkung /
  • Fußhebersystem /
  • Gehbehinderung /
  • Geltungsbereich /
  • Genehmigungsfiktion /
  • Hilfsmittel /
  • Kostenübernahme /
  • Krankenversicherung /
  • Leistung /
  • Leistungsberechtigter /
  • medizinische Rehabilitation /
  • Mobilität /
  • Muskelstimulator /
  • Sachleistung /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil /
  • Versorgungsanspruch


Informationsstand: 26.04.2017