Inhalt

Schwerbehindertenstatistik 2017 veröffentlicht (25.06.2018)

Immer mehr Menschen mit Schwerbehinderung

Das Statistische Bundesamt hat die Schwerbehindertenstatistik für das Jahr 2017 veröffentlicht.

Zum Jahresende 2017 lebten rund 7,8 Millionen schwerbehinderte Menschen in Deutschland. Das waren rund 151.000 oder 2 % mehr als am Jahresende 2015. 2017 waren somit 9,4 % der gesamten Bevölkerung in Deutschland schwerbehindert.

Behinderungen treten vor allem bei älteren Menschen auf: So war circa ein Drittel (34 %) der schwerbehinderten Menschen 75 Jahre und älter. 42 Prozent (3.254.905 Personen) waren von 15 bis 65 Jahre alt - also im erwerbsfähigen Alter.

Die Statistik der schwerbehinderten Menschen wird alle zwei Jahre durch das Statistische Bundesamt veröffentlicht. Die Daten stammen von den Versorgungsämtern, die zuständig für die Anerkennung der Schwerbehinderung sind.

Die Statistik enthält die Zahl der schwerbehinderten Menschen mit gültigem Ausweis sowie Informationen über deren Geschlecht, Alter, Staatsangehörigkeit und Wohnort sowie Art, Ursache und Grad der Behinderung. Die Art der Behinderung wird einer Klassifikation mit 55 Kategorien zugeordnet.

Mehr Informationen finden Sie bei REHADAT-Statistik: www.rehadat-statistik.de