Inhalt

Sachleistung

Bei den Leistungen der Rehabilitations­träger (Bundes­agentur für Arbeit, Renten­versicherung, Krankenkasse, Sozial­leistungs­träger/Ein­gliederungs­hilfe­träger, Integrations­ämter, Jugendhilfe, Unfall­versicherung etc.) unterscheidet man Sachleistungen von Geldleistungen

Erbingen Leistungs­träger eine Sachleistung, so stellen sie den Leistungsberechtigten (im Unterschied zur Geldleistung) Einrichtungen, Sachen oder entgeltliche Dienstleistungen zur Verfügung, indem sie die Kosten unmittelbar übernehmen und so die Leistungs­berechtigten von der Zahlungs­verpflichtung freistellen.

Beispiele für Sachleistungen sind die ärztliche Heilbehandlung, die Bereitstellung von Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln oder Umschulungen, WeiterbildungenUnterstützte Beschäftigung etc.

(ml) 2017