Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit

Gericht:

VG Karlsruhe 1. Kammer


Aktenzeichen:

1 K 2463/16


Urteil vom:

25.04.2018


Grundlage:

BeamtStG § 26 Abs. 1 S. 2 / BG BW 2010 § 43 Abs. 1



Leitsatz:

Die für die Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit gemäß § 26 Abs 1 S 2 BeamtStG in Verbindung mit § 43 Abs 1 LBG (juris: BG BW 2010) erforderliche Prognose, dass die Aussicht auf Wiederherstellung voller Dienstfähigkeit auch innerhalb weiterer sechs Monate nicht besteht, ist zum Zeitpunkt der letzten Verwaltungsentscheidung zu treffen.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Justizportal des Landes Baden-Württemberg


Referenznummer:

R/R8153


Weitere Informationen

Themen:
  • Arbeitsunfähigkeit / Dienstunfähigkeit /
  • Beschäftigungsverhältnis / Arbeitsplatz /
  • Rente / Ruhestand /
  • Zurruhesetzungsverfahren

Schlagworte:
  • amtsärztliches Gutachten /
  • Arbeitsunfähigkeit /
  • Beamter /
  • Dienstunfähigkeit /
  • Nachuntersuchung /
  • Prognose /
  • Rente /
  • Ruhestand /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Wiederherstellung /
  • Zurruhesetzung /
  • Zurruhesetzungsverfahren


Informationsstand: 08.08.2019

in Urteilen und Gesetzen blättern