Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Welchen Mehraufwand verursacht die betriebliche Erstausbildung Jugendlicher?


Autor/in:

Walden, Günter; Wiederhold-Fritz, Susanne


Herausgeber/in:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)


Quelle:

Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP), 1982, 11. Jahrgang (Heft 3), Seite 16-20, Bielefeld: Bertelsmann, ISSN: 0341-4515


Jahr:

1982



Abstract:


Untersuchungseinheit:

700 Betriebe, die behinderte Jugendliche in anerkannten Ausbildungsberufen ausbilden (Rücklaufquote 51 Prozent)

Untersuchungsmethode:

Schriftliche Befragung

Auswertungsmethode:

Randauszählungen, Häufigkeiten

Tabellen:

Häufigkeitstabellen

Abstract:

Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Kosten und Finanzierung der Berufsausbildung behinderter Jugendlicher' werden vorrangig die Kosten der betrieblichen Erstausbildung Behinderter in anerkannten Ausbildungsberufen und dabei schwerpunktmäßig behinderungsbedingte Mehrkosten im Vergleich zur Ausbildung nicht behinderter Jugendlicher untersucht. Die Befragungsergebnisse lassen erkennen, dass die finanzielle Förderung von Betrieben, die Behinderte ausbilden, einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Ausbildungsverhalten ausübt. Das ist verständlich vor dem Hintergrund der von den Betrieben genannten Belastungsfaktoren. Der bei allen Maßnahmen sehr hohe Anteil von 'sehr wichtig'- und 'wichtig'-Nennungen machen deutlich, dass ein weiterer Ausbau von Maßnahmen zur Förderung der betrieblichen Erstausbildung Behinderter dringend erforderlich ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP)
Homepage: https://www.bibb.de/de/16153.php

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0179/0009


Informationsstand: 27.03.1991

in Literatur blättern