Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Geglückt! - Der Schritt auf den ersten Arbeitsmarkt


Autor/in:

Röttenbacher, Katharina


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2011, Heft 2, Seite 36, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2011



Abstract:


Besucht man derzeit die Werkstatt für behinderte Menschen in Laubenzedel und möchte Martin S. oder Sabine M. sprechen, kann es passieren, dass man sie nicht antrifft. Beide arbeiten nur noch tageweise in der Werkstatt. Den Rest der Woche arbeitet Sabine M. in einem Tierheim und Martin S. auf einem Outdoor- und Eventgelände. Beide haben den Sprung in die Arbeitswelt außerhalb einer Werkstatt geschafft.

In Werkstätten sollen Menschen mit Behinderung die Möglichkeit erhalten, ihre Teilhabe am Arbeitsleben zu verbessern. Sie sollen persönlich und beruflich qualifiziert und auf das Berufsleben außerhalb der geschützten Werkstatt vorbereitet werden. Im Sinne der Inklusion sollte das Zusammenarbeiten von Menschen mit und ohne Behinderung zur gesellschaftlichen Selbstverständlichkeit werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Werkstatt Diakonie Neuendettelsau | REHADAT-Werkstätten




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/8769


Informationsstand: 16.06.2011

in Literatur blättern