Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Demografischer Wandel in der Sozialwirtschaft

Auswirkungen und Handlungsansätze



Autor/in:

Knapp, Kornelius


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2013, Heft 2, Seite 3-5, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2013



Abstract:


Deutschland gehört zu den Spitzenreitern: In kaum einem Land ist der demografische Wandel so weit vorangeschritten wie hierzulande. Dies zeigt sich eindrücklich an der Altersstruktur der Erwerbstätigen. Das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt kontinuierlich, denn trotz aller gesellschaftlichen Bemühungen bleibt die Geburtenrate niedrig. Sie ist die entscheidende Einflussgröße auf die derzeitige demografische Entwicklung. Denn wenn nicht genügend junge Menschen geboren werden, steigt der Anteil der Älteren.

Zwar haben auch andere Ländern eine sehr geringe Geburtenquote, doch selten hält diese schon seit mehreren Generationen an. Der Autor, Dr. Kornelius Knapp, im Diakonischen Werk Württemberg Referent für Personalentwicklung zeigt Fakten, mögliche Maßnahmen und konkrete Handlungsfelder auf. Sein Fazit: Antworten auf den demografischen Wandel sind möglich aber auch nötig. Besser ist es zu beginnen, solange noch Handlungsspielräume bestehen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/0054


Informationsstand: 16.05.2013

in Literatur blättern