Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Design für Alle nimmt menschliche Vielfalt in den Blick: Hilfreich für einige - komfortabel für viele


Autor/in:

Knigge, Mathias


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2012, Heft 4, Seite 7-10, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2012



Abstract:


Die Deutschen altern im Eiltempo: Bereits 2030 wird jeder Dritte über sechzig Jahre alt sein. Neben den unvermeidlichen Auswirkungen auf das Renten- und Gesundheitssystem ist auch ein Paradigmenwechsel im Konsumgüter- und Dienstleistungsbereich zu erwarten. Zwar ist Alterung nicht zwingend mit Krankheit und Behinderung verbunden, doch gibt es im Alter einen verstärkten Bedarf an Unterstützung der selbstständigen Lebensführung.

Auf diese Weise werden in Zukunft viele Angebote, die früher den Charakter eines klassischen Hilfsmittels hatten, die Rolle von Alltagsprodukten einnehmen und entsprechend präsent (und erfolgreich) am Markt sein. Voraussetzung dafür ist eine nicht defizitorientierte Gestaltung und Kommunikation, denn alternde Konsumenten wollen nicht auf mögliche oder tatsächliche Defizite reduziert werden.

Von dieser Entwicklung können auch Menschen mit einer Behinderung profitieren, da so hilfreiche Produkte verbreiteter, günstiger und attraktiver werden. Mathias Knigge von grauwert, Büro für demografie feste Produkte und Dienstleistungen in Hamburg stellt fest: Durch den demografischen Wandel wird es Zeit für Veränderungen von denen alle profitieren. Konsumenten werden sich zukünftig verstärkt von den Wünschen und Bedürfnissen einer alternden Bevölkerung leiten lassen und ihr Kaufverhalten entsprechend ändern.

Gerade der Ansatz des Design für Alle und die Prinzipien des Universal Design erlauben dabei innovative Konzepte, die für viele Zielgruppen, seien sie alt oder jung, interessant sind, von denen aber ältere und Menschen mit Behinderungen besonders profitieren.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/0042


Informationsstand: 10.12.2012

in Literatur blättern