Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabeforschung, Disability Studies und Migrationsforschung verbinden

Konzepte von Behinderung und Migration in der Forschung



Autor/in:

Wansing, Gudrun; Westphal, Manuela


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2012, Heft 1, Seite 12-15, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2012



Abstract:


Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen und Sinnesbeeinträchtigungen wurden und werden vielfach mit dem pauschalen Gruppenetikett 'Behinderte' versehen. Dabei wird dem Sachverhalt nicht immer genügend Aufmerksamkeit geschenkt, dass es sich um höchst unterschiedliche Personen handelt, die etwa im Hinblick auf Alter, Geschlecht, soziale Schicht und Milieu sowie ethnischer, sexueller oder religiöser Orientierungen unterschiedliche Zugehörigkeiten, Identitäten und Lebenslagen ausbilden.

Dieser Vielfalt werden pauschale Zuschreibungen eines 'Behindertendaseins' und hierauf bezogene Handlungskonzepte der Integration nicht gerecht. Unter dem Einfluss der UN Behindertenrechtskonvention, den zentralen Grundsätzen der Inklusion und der Achtung vor der Verschiedenheit von Menschen gewinnt der Aspekt der Heterogenität in Praxis und Wissenschaft zunehmend an Bedeutung.

Gundrun Wansing und Manuela Westphal, beide tätig an der Universität Kassel im Fachbereich Humanwissenschaften, informieren über den Forschungsstand. Sie fordern auf, nicht auf einfache Konzepte zurückzugreifen, sondern auf die individuellen Lebenswirklichkeiten der Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung Antworten zu finden. Dazu notwendig ist in ihren Augen ein Forschungsfeld, das Fragestellungen und Erkenntnisse der Rehabilitations- und Teilhabeforschung sowie der Disability Studies mit jenen der Migrations- und Integrationsforschung verbindet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/0037


Informationsstand: 16.02.2012

in Literatur blättern