Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Geschäftsführer - und doch kein anderer Mensch


Autor/in:

Göthling, Stefan


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2004, Heft 4, Seite 7-8, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2004



Abstract:


Stefan G. schildert seinen Werdegang beginnend bei seiner Lehre als Maschinenmontage-Teilfacharbeiter bis hin zu seiner Arbeit als Geschäftsführer des Projektes 'Menschen mit Lernschwierigkeiten werden zu Expertinnen und Experten in eigener Sache!' in dem Verein Netzwerk People First Deutschland e.V.

Zunächst war er nach seiner Lehre in der geschützten Betriebsabteilung des VEB Robodron in Worbis tätig, wo Gasanzünder hergestellt wurden. Dort waren behinderte Mitarbeiter den nichtbehinderten Mitarbeitern gleichgestellt, bezahlt wurde nach Produktionsleistung. Je mehr ein Mitarbeiter produzierte, desto mehr Leistungslohn erhielt er. Nach der Wende arbeitete Stefan Göthling an der Pforte der Werkstatt für behinderte Menschen, die inzwischen in Worbis eingerichtet worden war.

Ab Juli 1992 arbeitete er in einem Gremium der Bundesvereinigung Lebenshilfe mit und unternahm im Zuge dieser Tätigkeit 1997 zum Zwecke eines Erfahrungsaustausches eine Reise in die USA. Auf diese Weise kam er erstmals mit der Bewegung People First in Kontakt, in der Menschen mit Lernschwierigkeiten sich selbst vertreten. So wuchs der Wunsch, sich als Mensch mit Behinderung für andere Betroffene einzusetzen.

Nach einem sechs Monate dauernden Praktikum bei dem Projekt 'Wir vertreten uns selbst!' des Vereins arbeitete er kurzfristig wieder in der Werkstatt und verrichtete dort Verpackungsarbeiten. Da diese Arbeit ihn jedoch unterforderte, machte er ein zweites Praktikum bei dem Projekt bis November 2001.

Anschließend gründete er mit anderen Betroffenen den Verein Netzwerk People First Deutschland e.V. und arbeitet nun seit 2 1/2 Jahren als Geschäftsführer in dem oben genannten Projekt des Vereins. Besonders genießt er es dabei, anderen helfen zu können. Sein persönliches Ziel ist es, den in seinen Augen diskriminierenden Begriff der 'geistigen Behinderung' abzuschaffen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/0010


Informationsstand: 24.11.2004

in Literatur blättern