Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Probleme der Begutachtung von Personen mit zerebralen Sprachstörungen (Aphasien)


Autor/in:

Bodner, Thomas; Merten, Thomas


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2016, 112. Jahrgang (Heft 4), Seite 160-168, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF, 116 KB).


Abstract:


Die Autoren behandeln Probleme der Begutachtung von Personen mit zerebralen Sprachstörungen (Aphasien). Nach Meinung der Autoren kann die Begutachtung von Menschen mit Sprachstörungen den Sachverständigen vor Herausforderungen stellen. Aufgrund von rechtlichen Fragestellungen oder auch hinsichtlich des Ausmaßes der Symptome könne eine differenzierte Analyse der Sprachfunktionen und möglicher Ersatzstrategien unumgänglich sein.

Bezüglich bestimmter rechtlicher Fragestellungen ergeben sich potenziell herausfordernde Sachlagen, welche eine besondere Akribie hinsichtlich der Befunderhebung und -bewertung erforderlich machen. Die Autoren geben einen Überblick über die medizinischen Gegebenheiten aphasischer Störungen, die von anderen kommunikativen Störungen abzugrenzen sei. Die Signifikanz wird an verschiedenen Gutachtenbereichen aus österreichischer und deutscher Perspektive dargestellt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0179


Informationsstand: 09.08.2016

in Literatur blättern