Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die subjektive Bewertung des sozialen Wohlbefindens

Teilergebnisse einer empirischen Untersuchung der Situation von Arbeitnehmern mit geistiger Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt



Autor/in:

Kießling, Christina; Molnar-Gebert, Tina


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

Impulse, 2015, Nummer 72 (Ausgabe 1), Seite 28-35, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu 'Impulse' Nummer 72 (PDF, 1,43 MB).


Abstract:


Die von den Autoren vorgestellten Daten wurden im Rahmen des Forschungsprojekts MEGBAA (Menschen mit geistiger Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt) erhoben, das seit 2012 am Lehrstuhl für Pädagogik bei Geistiger Behinderung der Universität Würzburg durchgeführt wird.

Vorrangiges Ziel des Projektes ist es, die Lebenssituation von Menschen mit geistiger Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt (nachfolgend 'Arbeitnehmer') unter dem Aspekt der (subjektiven) Lebensqualität qualitativ zu untersuchen.

Diese Fragestellung wurde bisher in ähnlich gelagerten Studien vor allem mithilfe quantitativer Methoden untersucht. Die Daten, die in diesem Beitrag vorgestellt werden, können im Kontext der Dimension des sozialen Wohlbefindens verortet werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Projekt MEGBAA - Menschen mit geistiger Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin Impulse
Homepage: https://www.bag-ub.de/impulse

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/0193


Informationsstand: 18.08.2015

in Literatur blättern