Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Dran bleiben - Benachteiligungen von jungen Frauen im beruflichen System finden immer noch zu wenig Beachtung


Autor/in:

Heger, Manuela; Laubenstein, Desiree


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

Impulse, 2012, Nummer 60 (Ausgabe 1), Seite 30-39, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2012



Link(s):


Link zu 'Impulse' Nummer 60 (PDF, 1,3 MB).


Abstract:


Es wird eine von den Autorinnen durchgeführte Studie vorgestellt, die sich mit dem Thema 'Gender' bzw. speziell der Situation von Frauen mit Benachteiligungen/Behinderungen im Übergang 'Schule-Beruf' sowie im beruflichen Bereich beschäftigt. Konkret lautete die forschungsleitende Fragestellung, ob von verschiedenen Akteurinnen im Bereich der beruflichen Rehabilitation Unterschiede zwischen Männern und Frauen bezüglich der Teilnahme(-bereitschaft) an Integrationsprojekten/Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation sowie bezogen auf erfolgreiche Vermittlungsbemühungen wahrgenommen werden, welche Gründe sich dafür angeben lassen und welche Schlussfolgerungen daraus zu ziehen sind.

[Autorenreferat, IAB-Doku]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin Impulse
Homepage: https://www.bag-ub.de/impulse

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/0135


Informationsstand: 12.12.2012

in Literatur blättern