Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusion für Menschen mit schwerer Behinderung


Autor/in:

Fröhlich, Andreas


Herausgeber/in:

Verband Sonderpädagogik e.V. (vds)


Quelle:

Zeitschrift für Heilpädagogik, 2014, 65. Jahrgang (Heft 10), Seite 379-384, München: Reinhardt, ISSN: 0513-9066


Jahr:

2014



Abstract:


Menschen mit schwersten und mehrfachen Beeinträchtigungen werden in der UN-Behindertenrechtskonvention nicht ausdrücklich erwähnt. Auch in den sich anschließenden und aktuellen Diskussionen um Inklusion können sie sich nicht selbst artikulieren, kaum wird ihre Existenz in dieser Diskussion notiert. Ihre besonderen Bedürfnisse gilt es zu definieren und deren Sicherung durchzusetzen. Eine am Durchschnitt orientierte Schul- und Arbeitsinklusion entspricht nicht ihrer sehr besonderen Lebenssituation. Im Beitrag soll versucht werden, insbesondere die pädagogische Aufmerksamkeit auf die Frage zu richten, wie gleiche Rechte bei individuellen Bedürfnissen sichergestellt werden können.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Abstract:


The UN-Convention on the Rights of Persons with disabilities does not explicitly mention persons with severe and multiple impairments. Not even in the subsequent and current discussions on inclusion they are able to enunciate, let alone their existence being noticed in this discussion. It should be of main concern to identify and secure their particular needs. The average inclusion at school at work does not comply with their very particular living conditions. The article seeks to focus pedagogic attention on how to secure equal rights in the case of particular individual needs.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Heilpädagogik
Homepage: https://www.verband-sonderpaedagogik.de/zeitschrift/index.ht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0132/0148


Informationsstand: 05.11.2014

in Literatur blättern