Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rechte werden Wirklichkeit: Fünfzehnter Weltkongress von Inclusion International in Berlin


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2010, 26. Jahrgang (Heft 5), Seite 8-9, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2010



Abstract:


Behindertengerecht ist menschengerecht, auf diese einfache Formel brachte Robert Antretter, Bundesvorsitzender der Lebenshilfe, das für viele in Deutschland noch unbekannte Wort 'Inklusion'. So geschehen auf dem 15. Weltkongress von Inclusion International, der unter dem Motto 'Inklusion - Rechte werden Wirklichkeit' vom 16. bis 19. Juni 2010 in Berlin stattfand.

Die Veranstaltungen konzentrierten sich besonders auf:
- die Selbstvertretung und das Recht behinderter Menschen, selbstständig Entscheidungen zu treffen,
- das Recht, teil der Gemeinschaft zu sein,
- das Recht auf inklusive Bildung,
- das Recht der Angehörigen, die individuell notwendige Unterstützung zu erhalten und
- das Recht, ohne Angst vor Armut und Diskriminierung zu leben.

Inklusion, Teilhabe und Barrierefreiheit spiegelten sich nicht nur thematisch im Programm wider. Viele Einzelveranstaltungen wurden in leichter Sprache angeboten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg



Referenznummer:

R/ZS0117/8430


Informationsstand: 04.11.2010

in Literatur blättern